Portfolio – Medienwerkstatt Potsdam

Portfolio

Was ist die Medienwerkstatt Potsdam?

Die Medienwerkstatt Potsdam ist eine Fachstelle für Jugendmedienarbeit in Potsdam. 1991 gegründet, bieten wir pädagogische Aktionen, Beratung, Qualifizierung und Dienstleistungen im Schnittfeld von Medien, Kultur und Pädagogik an.
In vielen Angeboten werden Kinder, Jugendliche und Familien direkt von uns angesprochen. Darüber hinaus wenden wir uns auch an Multiplikator*innen bei Trägern im Sozial-, Bildungs- und Kulturbereich, die Medien aktiv einsetzen, besonders jedoch an pädagogische Fachkräfte wie Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen.
Die Medienwerkstatt Potsdam wird getragen von einem gemeinnützigen Verein, dem Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V., der als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt ist. Die Medienwerkstatt erhält eine jährliche Grundförderung durch den Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Landeshauptstadt Potsdam. Ergänzt wird dies durch Projektförderungen verschiedener öffentlicher und privater Unterstützer*innen.

Welche Medien?

Die Schwerpunkte der Arbeit der Medienwerkstatt Potsdam liegen seit vielen Jahren in den Bereichen Film und Foto, Internet und Social Media, mobile Medien, Öffentlichkeitsarbeit und Computerspiele.  Die zunehmende digitale Verknüpfung der Medien ermöglicht viele neue Ausdrucks- und Präsentationsformen wie DJ-VJ-Events, Podcast und Blogging, sowie das „Youtuben“, die aktuell in unseren Angeboten aufgegriffen werden. Die Nähe zu den Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und Familien ist uns dabei sehr wichtig.

Mit Medien kompetent umgehen lernen.

Medien informieren, faszinieren, manipulieren. Medien sind Mittler unserer Kommunikation und bedeutsam für die Vermittlung und Sicherung von Wissen und den Ausdruck eigener Ideen. Sie ermöglichen die Gestaltung fantasievoller Welten und künstlerischer Produkte. Medien kritisch wahrzunehmen und kreativ zu nutzen, befähigt zur gesellschaftlichen Teilhabe und persönlichen Entwicklung.

Warum brauchen wir Medienpädagogik?

Medienpädagogik vermittelt nicht nur technisches Know-how und kritische Wahrnehmung, sondern die Fähigkeit, verschiedene mediale Möglichkeiten in Bezug auf Inhalte, Ästhetik und kommunikative Kraft gekonnt aufeinander zu beziehen und als Mittel zum Ausdruck eigener Vorstellungen zu nutzen. Mit unseren Angeboten wollen wir:

  • Wissen, Techniken und Erprobungsmöglichkeiten zu kritischer und genussvoller Rezeption von Medien und aktiver Produktion mit Medien bereit stellen
  • an die Interessen und Lebenswelten der Beteiligten, insbesondere von Kindern und Jugendlichen anknüpfen
  • Potenziale der Medien allen Kindern und Jugendlichen zugänglich machen
  • gesellschaftliche und medientechnische Entwicklungen kritisch wahrnehmen und gemeinsam mit Kolleg_innen und Beteiligten passgenaue Angebote für die Praxis entwickeln.
  • Erfahrungen aus der Praxis mit Forschung und Weiterbildung verknüpfen. 

Unsere Angebote

Qualifizierung

Kurse und Workshops zur aktiven Mediennutzung und kritischen Medienrezeption: Video, Radio, Podcast und Hörspiel,  Internet und Social Media, Trickboxx, Animation, interaktive Whiteboards, Öffentlichkeitsarbeit, Seminare zur Filmbildung, zum Datenschutz und rechtlichen Fragen, zu Themen wie Sexting, Cybermobbing oder Cybergrooming

Weiterbildung

Fortbildungen zu aktuellen Techniken und methodischen Fragen der Medienarbeit, wie z.B. interkulturelle und geschlechtsspezifische Medienarbeit, Medienarbeit im Kindergarten, Elternarbeit, Web 2.0 Angebote.

Vor Ort

Unsere Bildungsangebote, im Besonderen die Kurse für Multiplikator*innen, realisieren wir auch gern in Ihrer Schule oder Jugendeinrichtung. Wir beraten Sie gern bei der Gewinnung von Fördermöglichkeiten, Wettbewerben oder anderen Finanzierungsquellen für Ihre medienpädagogischen Vorhaben.

Projekte

In zahlreichen Projekten erproben und entwickeln wir gemeinsam mit Partnern in Potsdam, Brandenburg und Deutschland neue Themen, Arbeitsformen und Einsatzmöglichkeiten von Medien. Wir versuchen modellhaft Herausforderungen, die an die Medienbildung der jungen Menschen und der mit ihnen befassten Erwachsenen herangetragen werden zu benennen und in präventiv wirkende Angebote und Maßnahmen zu überführen.

Vernetzung

Auf regionaler und nationaler Ebene existieren vielfältige Formen der Kooperation und Vernetzung. Die Medienwerkstatt Potsdam ist Mitglied in der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), in der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der freien Medienzentren FRAME, im Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V., in der Arbeitsgemeinschaft LeRiKo Potsdam, in der Arbeitsgemeinschaft „Medien und Gewalt“ sowie der AG 78 Jugendförderung Potsdam. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Wir sind ein anerkanntes Jugendinformations- und Medienzentrum im Land Brandenburg (JIM) und arbeiten nach den gemeinsam festgelegten Qualitätskriterien.